Pebbles - 06.03.21 - Boxer Nothilfe Deutschland e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Pebbles - 06.03.21

Boxerinfo > Post von Ehemaligen > 2021
06.03.2021


Pebbles



Moin, liebes BNH-Team,

hier meldet sich der ehemalige Nothilfeboxer-Mix Pebbles.

Meinen herzlichen Glückwunsch zu 20 Jahre Boxernothilfe.

Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie glücklich ich bin, dass sich vor so vielen Jahren u. a. Ute Laue und Vera Dengel zusammengetan und diesen Verein gegründet haben. Wenn es Euch nicht gäbe, hätte ich heute nicht ein soooooooooooooo schönes Leben.

Seit fast zwei Jahren lebe ich nun mit Volkmar und Dörte, fünf Minischweinen und drei Katzen an der schönen Nordsee.

Dörte und Volkmar nehemn  schon seit 25 Jahren überwiegend alte Boxer auf. Die ersten beiden Schnüffelnasen, Abjar (beim Einzug 7 Jahre und Toska, beim Einzug 2 Jahre) wurden aus den beiden in unserer Nähe befindlichen Tierheimen übernommen. Und dann begann nach Toskas Tod im Jahr 2006 die sehr gute Zusammenarbeit mit Eurem Team, der Boxernothilfe.

Damals zogen die beiden 9-jährigen ehemaligen Zuchtboxer Alana und Spike bei Volkmar und Dörte ein. Der elegante Spike, schwer herzkrank, lebte noch zwei glückliche Jahre bei seinen neuen Menschen, die Wuchtbrumme Alana durfte ganze fünf Jahre das schöne neue Leben in Freiheit genießen und wurde fast 15 Jahre alt. Danach lebten der Dickkopf Sky (beim Einzug 9 Jahre), die süße Lucky (beim Einzug 8 Jahre), Lord genannt Lördchen (beim Einzug 13 Jahre), Tara, die schwer vom Leben gezeichnete Kämpferin (beim Einzug 11 Jahre) und Dörtes Seelenhund Sam (beim Einzug 11 Jahre) ein schönes und umsorgtes Leben bei meinen beiden Menschen.

Nach Sams Tod sollte wieder ein "alter" Geselle ein neues Zuhause bekommen. Ich bin mit meinen damals zwei Jahren eigentlich nur als Pflegehund bei Volkmar und Dörte dazwischengewuscht. Und dann habe ich alles gegeben und die Beiden überzeugt. Nach kurzer Zeit stand fest: Ich darf bleiben. Und nun bringe ich  meine Menschen so richtig in Schwung. Mehrere Gassirunden am Tag reichen natürlich nicht. Also gibt es vormittags eine ordentliche Runde am Fahrrad. Dann bin ich körperlich ein wenig ausgelastet, aber ich habe ja auch noch einen jungen Geist, und der muss auch etwas zu tun haben. Also folgen nach unserer Ausfahrt einige Denksportaufgaben. Dörte staunt immer wieder, wie schnell ich Neues erlerne und welch großen Dickkopf ich habe, wenn einige Aufgaben unter meiner Würde sind. Dörte sagt, ich schaue dann immer nur beleidigt zur Seite. Man  muss seine Menschen eben im Griff haben.

Anliegend noch ein paar Fotos aus meinem neuen Leben und ein Bild, auf dem alle Boxer, die bisher bei Volkmar und Dörte lebten, gemalt sind.

Liebes BNH-Team, bitte bleibt wie Ihr seid!

Jeder einzelne Boxerkollege von mir dankt es Euch. Ihr macht eine so tolle Arbeit. Meine Menschen und ich wünschen Euch noch viele erfolgreiche Jahre und lasst Euch nicht unterkriegen!

Liebe Grüße von der Nordsee senden Euch die Schweinchen Wutz, Anna, Paula, Gunwald und Josef, die Katzen Lissy, Fiete und Max sowie Volkmar und Dörte und natürlich ich,
Euer Pebbles


(C) Boxer Nothilfe Deutschland e.V.
Facebook Boxer Nothilfe Deutschland e.V.
Facebook Boxer Nothilfe Boulevard
Facebook Boxer Nothilfe Vermittlungshilfe
Facebook Boxer Nothilfe Tierschutz
Facebook Boxer Nothilfe Sorgenkinder
Zurück zum Seiteninhalt