Nele - 21.07.21 - Boxer Nothilfe Deutschland e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Nele - 21.07.21

Boxer > Zum Gedenken > 2021
21.07.2021


Nele



Am 7. Dezember 2013 haben wir unsere damals schon sechs Jahre alte Nele bei der Boxernothilfe in Kleinkoschen bei Senftenberg abgeholt. Von da an hat sie über siebeneinhalb Jahre in unserer Familie in Gröben bei Teuchern gelebt.

Weil sie sehr krank war und selbst Medikamente ihr Leiden nicht heilen, sondern nur lindern konnten, mussten wir am 1. Juli 2021 von unserer Süßen Abschied nehmen. Unser Tierarzt hat sie bei uns zu Hause im Kreise der ganzen Familie und auch im Beisein ihrer beiden Katzenfreunde Mr. Spock und Mitja sehr liebevoll und einfühlsam bei ihrem Weg über die Regenbogenbrücke begleitet. Sie schläft jetzt in unserem Garten bei unseren anderen verstorbenen tierischen Freunden und ist somit auch weiterhin bei uns.

Als wir Nele bekamen, stellte sich leider schnell heraus, dass sie im Umgang mit Artgenossen regelrecht aggressiv war. Dies hatte uns die Vermittlerin, von der sich der Verein später getrennt hat, bewusst verschwiegen. Als wir deshalb mehrfach bei der Frau anriefen, riet sie uns, den Hund zurückzugeben. Aber wir wollten Nele bei uns behalten. Schließlich resultierten ihre Probleme aus dem Fehlverhalten ihrer Vorbesitzer. Und dafür wollten wir den Hund nicht bestrafen.

Dass Nele bei uns bleiben durfte, haben wir keinen Tag bereut! Sie wurde zum liebevollen und unverzichtbaren Teil unserer Familie, begleitete uns in Urlaube nach Dänemark (sie fuhr leidenschaftlich gern und lange Auto), zu Familienfeiern und Freunden und zeigte sich sehr freundschaftlich im Umgang mit unseren Katzen. Auch das Alleinbleiben für ein paar Stunden war nie ein Problem, obwohl am Anfang einige ausschließlich linke Schuhe unserer Tochter unter ihrem Kauverhalten litten. Der Umgang mit Artgenossen war trotz Besuchen beim Hundetrainer bis zuletzt nicht unproblematisch, aber zunehmend händelbarer. Bei einigen Metern Abstand zum Artgenossen konnte man die kleine Boxerin sogar ableinen. Sie war froh, wenn es von den anderen Hunden wegging. Wir glauben heute, dass Nele von ihren Vorbesitzern nie richtig sozialisiert worden und in mindestens einen Beißvorfall verwickelt war, was
ihre Narben am Kopf vermuten ließen.

Nele war ein toller Hund - geduldige Zuhörerin und Spaziergangbegleitung (auch abgeleint, weil abrufbar). In einer krankheitsbedingt sehr schweren Zeit war die Hündin vor allem für mich wichtige Stütze und Therapeutin. Als ihre Herz-, Knochen- und Tumorerkrankungen immer weiter fortschritten, haben wir uns entschlossen, ihr Leiden aus Eigennutz nicht weiter zu verlängern. Sie ist sehr friedlich eingeschlafen, begleitet von ganz viel Streicheln und vielen Tränen.

Nele wird immer in unseren Herzen und in unserer Erinnerung bleiben. Die Kleine Boxerin, die als Überraschnungspaket zu uns kam und als beste Freundin und Wegbegleiterin ging!

Traurige Grüße,
Anka Stolper-Heinike


(C) Boxer Nothilfe Deutschland e.V.
Facebook Boxer Nothilfe Deutschland e.V.
Facebook Boxer Nothilfe Boulevard
Facebook Boxer Nothilfe Vermittlungshilfe
Facebook Boxer Nothilfe Tierschutz
Facebook Boxer Nothilfe Sorgenkinder
Zurück zum Seiteninhalt