Amy - 30.12.19 - Boxer Nothilfe Deutschland e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Amy - 30.12.19

Boxer > Zum Gedenken > 2019
30.12.2019
Amy



Auch wenn es noch so schmerzt, möchte ich Ihnen mitteilen, dass wir unsere geliebte Amy am 15. Oktober 2019 mit nur 8,5 Jahren über die Regenbrücke haben gehen lassen müssen.

Sie fehlt uns so unendlich. Ihr Ende kam aber auch so unerwartet, dass es uns schwer fällt, das alles zu akzeptieren: am Sonntagnachmittag, den 13. Oktober bekam sie aus heiterem Himmel einen epileptischen Anfall. Es war alles so friedlich gewesen, die ganze Familie war in der Stube und dann fällt Amy vom Sofa, mit Schaum vor der Schnauze. Ich schnappte sie sofort und brachte sie zum Tierarzt. Als ich dort ankam, war wieder alles in Ordnung. Vorsichtshalber brachten wir sie trotzdem in die Tierklinik. Wo man
uns aber auch nicht viel helfen konnte.

Am Abend kam dann der 2. Anfall. Am Montagmorgen hatten sich meine Frau und die Kinder von Amy verabschiedet, weil sie eine Reise gebucht hatten. Natürlich hofften wir alle, dass es ein Wiedersehen geben würde.

Noch einmal beim Tierarzt wurde Amy auf epileptische Anfälle hin behandelt. Sie bekam nun fast alle 3 Stunden einen Anfall. Am Montag abend war er so stark, dass Amy wahrscheinlich Blut ins Gehirn geschossen war. Auf alle Fälle war sie von da ab nicht mehr unsere Amy. Ihre Augen starrten gerade aus und sie musste ständig wandern. Wenn sie in einer Ecke war, wusste sie nicht mehr weiter. Es hat mir das Herz gebrochen, sie so zu erleben.

Am Dienstag morgen musste ich sie einfach erlösen lassen. Im Nachhinein war es wahrscheinlich ein Hirntumor. Es gab absolut keine Anzeichen von dieser Erkrankung. Im Gegenteil, wir waren kurz vorher zur jährlichen Untersuchung und alles war in Ordnung. Ihr Herz war stark. Deshalb schien ihr Ende noch unbegreiflicher.

Meiner Frau und den Kindern fällt es noch schwerer, sich damit abzufinden, weil sie sich nicht verabschieden konnten. Allerdings war es wahrscheinlich besser so. Sie hätten Amy nicht so erleben wollen.

Wir versuchen uns an die guten Zeiten mit ihr zu erinnern: sie war ja immer dabei, wenn wir nach Rügen gefahren sind und Stöckchen am Strand gespielt hatten. Als wir in Österreich die Berge rauf und runter gewandert sind. Als wir versucht hatten, Autos zu waschen und sie immer in den Wasserstrahl biss. Am besten war natürlich das Kuscheln auf dem Sofa.

Wir werden Amy immer in unseren Herzen tragen.

Du fehlst,
Stefan, Heike, Aurelia, Rebecca.

(C) Boxer Nothilfe Deutschland e.V.
Facebook Boxer Nothilfe Deutschland e.V.
Facebook Boxer Nothilfe Boulevard
Facebook Boxer Nothilfe Vermittlungshilfe
Facebook Boxer Nothilfe Tierschutz
Facebook Boxer Nothilfe Sorgenkinder
Zurück zum Seiteninhalt