Linn - 22.09.20 - Boxer Nothilfe Deutschland e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Linn - 22.09.20

Boxer > Zum Gedenken > 2020
22.09.2020

Linn




Jetzt ist es schon fast einen Monat her, dass wir unsere Hündin gehen lassen mussten. Im Alltag sind wir so sehr gefordert, dass es nicht so schmerzt. Jetzt jedoch, als ich die Fotos zusammen gesucht habe, rollen mir Tränen über die Wangen.

Linn war mein Herzenshund. Sie war mir so nah, wie kein anderer Hund bisher. Das war sicher auch ihr Glück, denn so konnte ich spüren, dass etwas nicht in Ordnung war. Dass der Krebs uns allerdings noch nicht einmal 2 Wochen Zeit lässt, damit hat Pfingsten niemand gerechnet.

Ihr Tapferen erduldet so viel, was es uns nicht leicht macht zu erkennen, dass ihr etwas habt.

Du bist an meinem Geburtstag von uns gegangen. Der Tag war so skurril. Endlich wieder feiern dürfen nach der Corona-Isolation, aber nun leider plötzlich ohne Dich...

Ich erinnere mich so gerne an Momente mit dir. Du warst im Winter meine Wärmflasche – im Sommer allerdings auch.

Beim Schwimmen hast du jeden Stock zurück gebracht, auch wenn du den Teich dreimal durchqueren musstest.

Du bist als Welpe zu uns gekommen und hast so 4 Hunde bei uns begleitet. Zunächst Lara, die dich liebevoll aufgezogen hat. Bei ihr hattest du Narrenfreiheit. Nach ihr kam Sancho – ein stattlicher Rüde mittleren Alters zu uns. Auch ihr beiden ward ein Herz und eine Seele. Viele Fotos zeugen von eurer Nähe. Nachdem Sancho gegangen war, kam Hogan zum Rudel. Ein eingebildeter Franzose, der die Hausregeln mühsam lernen musste. Zwischen euch war Respekt, allerdings seid ihr Sturköppe auch ohne Verlust manchmal aneinander geraten.

Im Januar haben wir das Experiment 3 Hunde gestartet und ein junges rumänisches Mädel aufgenommen. Auch dieser Verantwortung hast du dich gestellt.

Als wir, nachdem Lara gestorben war, nur mit Dir alleine unsere Wohnmobiltour durch Skandinavien gemacht haben, warst du meist die Hauptattraktion bei den Sehenswürdigkeiten. So viele Leute haben Fotos von dir gemacht – vor allem wenn du mit herablassendem Blick auf dem Fahrersitz auf uns gewartet hast.

Die Kinder durften wirklich alles mit dir machen, so dass die Anatomie eines Hundes eigentlich gar keine Fragen mehr offenließ.

Wenn wir abends einen Saunagang gemacht haben, war es selbstverständlich, dass du auf der Liege geduldig auf deinen Einlass gewartet hast. Dann hast du meist auf dem Rücken liegend die Wärme um dich herum genossen.

Natürlich hast du uns, sollten wir es aus irgendeinem unerfindlichen Grund vergessen haben, abends daran erinnert, dass Euch Hunden ein Kaustick zu servieren ist.

Alle Menschen waren deine Freunde – bei den Artgenossen hingegen warst du ausgesprochen wählerisch. Hattest du jedoch einen in dein Herz geschlossen, dann wurde dieser stürmisch begrüßt.

Draußen hast du es genossen, geduckt über die Felder im Zickzack zu laufen.

Das sind so viele schöne Erinnerungen. Ich danke dir von Herzen, dass ich das mit dir erleben durfte und bin mir sicher, dass du nun mit Lara und Sancho ohne Schmerzen über die Wiesen rennst. Ein tröstlicher Gedanke.

Danke für diesen außergewöhnlichen Hund

Traurig,
Nicole H.



(C) Boxer Nothilfe Deutschland e.V.
Facebook Boxer Nothilfe Deutschland e.V.
Facebook Boxer Nothilfe Boulevard
Facebook Boxer Nothilfe Vermittlungshilfe
Facebook Boxer Nothilfe Tierschutz
Facebook Boxer Nothilfe Sorgenkinder
Zurück zum Seiteninhalt