Rowdy - 06.04.21 - Boxer Nothilfe Deutschland e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Rowdy - 06.04.21

Boxer > Zum Gedenken > 2021
06.04.2021


Rowdy
*23.August 2008 - +09.März 2021



Rowdy kam Ende Februar des letzten Jahres in unsere Obhut. Der liebe Rüde hatte auf tragische Weise sein Zuhause verloren, nach einem Schlaganfall konnte sein Herrchen nie mehr für seinen Rowdy sorgen. Eine liebe Freundin der Familie übernahm die Erstversorgung und bedachte Rowdy auch die vergangenen Monate, was uns sehr erfreute.

Ganz zu Recht hatten wir den Vermittlungstext betitelt mit: "Dringender Notfall - Boxerfreunde mit großem Herz gesucht!" Rowdy, im Alter von 11 Jahre und 6 Monaten, litt an Arthrose und Spondylose, zudem an einem Herzbasistumor. Eine andere Unterbringung als in familiärer Umgebung war auch vorrübergehend unvorstellbar, da der damit verbundene Stress
Rowdys Gesundheitszustand rapide verschlechtern könnte und wir um seinen Lebensmut fürchteten.

Also setzten wir alles daran eine Familie zu finden, bei der Rowdy seinen Lebensabend in Liebe und Geborgenheit verbringen kann. Zu unserer aller Freude fügte sich alles zum Guten. Unsere Mitglieder Sigrid und Achim W. waren von Rowdys Schicksal tief berührt und wollten dem Rüden genau das gesuchte Zuhause geben. Das Ehepaar hat zuvor bereits unsere Senioren Alon und Alois liebevoll betreut.

Rowdy konnte also in sein neues Leben starten und wir hofften alle, dass Rowdy sich auch wohl fühlt. Wir brauchten keine Sorge haben, denn bald erreichte uns die schöne Nachricht.
"Guten Morgen, liebe Frau List, Rowdy sagt, ich bleibe bei Euch.... und seine Familie meinte: Rowdy soll seinen Lebensabend bei uns genießen."

Ja und unser Rowdy genoss sein Leben, er fühlte sich sehr wohl, genoss seine täglichen Spaziergänge und sonnte sich gern im ebenerdigen Garten. Nach glücklichen und zufriedenen Monaten feierte Rowdy seinen 12. Geburtstag und war vollends angekommen.  Er liebte seine Kuschelplätzchen und genoss die Couch zusammen mit Herrchen. Frauchen meinte, sie hätten oft das Gefühl, dass er ständig jünger wird, er springt, hopst und rennt, wenn er einen Partner findet oder manchmal auch einfach so, wenn ihm danach ist.

Noch zwei Tage bevor Rowdy plötzlich über die Regenbogenbrücke gehen musste, hat uns ein Brief erreicht, der uns zeigt wie glücklich Rowdy im letzten Jahr war.

Seinen 13. Geburtstag konnte er leider nicht mehr mit seiner Familie feiern und fehlt jeden Tag.

"Liebes Notboxerteam, vor einem Jahr bin ich in Berlin angekommen und habe alle Jahreszeiten genießen können. Viel Freude hatte ich im Park mit dem See und damit war verbunden Bekanntschaft mit anderen Hunden zu machen. Viele Gartenrunden gab es außerdem und freundliche Gespräche über den Gartenzaun. Ich habe mich wohlgefühlt und hin und wieder kleine Zwischenspurts zur Überraschung meines Frauchens eingelegt.

Die Spaziergänge im Schnee waren besonders schön, ich bin gerannt, dass die Ohren geflogen sind.

Im Moment geht es mir nicht so gut, das Laufen und Stehen fällt mir schwer und mehr Medikamente muss ich auch nehmen und denke, es wird bald wieder besser. Das Fressen schmeckt und langsame Spaziergänge mit sehr sehr sehr sehr viel schnuppern geht gut. Viel Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten genieße ich und freue mich auf meinen 13. Geburtstag mit meiner Familie.
Liebe Grüße an das gesamte Team von Rowdy"

"Wer dich kannte, liebte dich. Und wer dich liebte, weint um dich."

Deine Pflegeeltern Sigrid und Achim W. & das Boxer Nothilfe Team


(C) Boxer Nothilfe Deutschland e.V.
Facebook Boxer Nothilfe Deutschland e.V.
Facebook Boxer Nothilfe Boulevard
Facebook Boxer Nothilfe Vermittlungshilfe
Facebook Boxer Nothilfe Tierschutz
Facebook Boxer Nothilfe Sorgenkinder
Zurück zum Seiteninhalt