Viktor - 28.05.2018 - Boxer Nothilfe Deutschland e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Viktor - 28.05.2018

Boxer > Zum Gedenken > 2018
28.05.2018

 
 
[image:image-1]Nachdem im Juni 2009 unser erster Boxer verstarb, war 11 Wochen später klar - ein Boxer muss wieder ins Haus.

Mein Mann sah Viktor auf der Homepage. 1 Jahr alt, dünn, schon mehrmals Besitzer gewechselt und meinte: den nimmt doch keiner mit seinen Verlassensängsten! Also rief er Vera Dengel an und wir fuhren nach Worms.

Ich war total erschrocken, als der braune Flummi auf uns zugerannt kam und uns erstmal umrannte. Als unser damals 12-jähriger Sohn dann sagte: Ich finde ihn süss, war die Entscheidung gefallen.

Wir haben 9 Monate geübt und geübt bis er dann tagsüber es schaffte 3-4 Stunden alleine - ohne diese Ängste - zu bleiben.

Er hatte von Anfang an eine chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung, Allergien und musste Schilddrüsentabletten nehmen, aber wir haben das alles mit Tabletten und Spezialfutter super in den Griff bekommen.

Vor 2 Jahren haben wir ihn dann notfallmässig mit Kammerflimmern in die Klinik gefahren: Diagnose schwere Herzschwäche und Herzrhythmusstörungen. Auch das haben wir nochmal 2 Jahre super einstellen können - ein kleines Wunder, wenn man das Herz im Ultraschall oder EKG sah.

Viktor war ein Traumhund, der alle Menschen mit seinem Witz und seiner Verschmustheit überzeugen konnte und es so zu fast jedem auf den Schoß schaffte.

Die letzten Monate wurde er rund um die Uhr von uns, unserem 21-jährigen Sohn oder den Omas und Opas betreut. Unsere größte Angst war das keiner da ist - wenn das Herz es nicht mehr schafft.

Er starb am 17. April zu Hause im Garten in unseren Armen und wir sind sehr dankbar, dass er uns die Entscheidung, den Zeitpunkt zu bestimmen, abgenommen hat und wir bei ihm waren.

Er war bis zum letzten Tag ein witziger und fröhlicher Clown - typischer Boxer halt - und wir vermissen ihn sehr. Sind aber auch sehr dankbar für die wunderschönen gemeinsamen 8,5 Jahre.
 
Traurige Grüsse Andrea, Thomas und Robin Kannstätter


 
Zurück zum Seiteninhalt