Wir fanden im Juli 2018 ein neues Zuhause - Boxer Nothilfe Deutschland e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wir fanden im Juli 2018 ein neues Zuhause

Boxer > Zuhause gefunden > 2018

Jule
29.07.18

Jule, die kleine Zuckerschnecke, fand ihr Zuhause bei Familie O. Nach dem Tod von Barney sollte es wieder ein Notboxer sein. 

Jule musste eine Zeit auf ihren Umzug warten, bis Frauchen in Rente gegangen ist. Dafür dreht sich jetzt alles um sie und ihre Ansprüche, die sofort erfüllt werden.

Amy
29.07.18

Amy hat ihr neues Zuhause bei Familie K. gefunden. Es war vom ersten Moment Liebe auf den ersten Blick.

Auch die Fahrt von fast 1000 km hat Familie K. auf sich genommen, nur um ihr Mädchen nach Hause zu bringen.

An dieser Stelle auch ein Danke schön an Kerstin, Amys Pflegefrauchen. 

Manni (Milou)
29.07.18

Bei Manni - der jetzt Milou heißt - hat die Abmeldung etwas länger gedauert.

Milou hat große gesundheitliche Probleme und wir wollten erst abwarten, wie es sich entwickelt. 

Für Milous neue Familie ist es nicht der erste Notboxer, der dort ein liebevolles Zuhause fand.

Faix
29.07.18

Unser kleiner Herzensbrecher ist in der Pfalz geblieben. 

Bei Familie S.  steht er im Mittelpunkt und er genießt sein neues Leben über alle Maßen.

Leyla
22.07.18 

Leyla, jetzt Lea, hat ihr neues Zuhause bei Marlies und ihrer Familie gefunden. Auch diese Familie ist uns gut bekannt und hatte zuvor bereits einen Notboxer aufgenommen. Lea hat sofort alle Herzen der Familie erobert.

Eine ganz besondere Freundschaft ist zwischen dem Enkelsohn und der Hündin entstanden.

Wir freuen uns sehr, dass uns nur gute Nachrichten erreichen und Lea nun endgültig ihre Menschen gefunden hat.

Mimi
22.07.18 

Mimi, unsere kleine wilde Hummel, ist nach Würzburg gezogen zu unseren langjährigen Mitgliedern Nadine und Carmine. Nachdem unser ehemaliger Notboxer Campino über die Regenbogenbrücke gegangen war, stellten beide fest, dass trotz aller Trauer das Haus ohne Hund zu leer war. Mimi hatte es ihnen angetan. Das rasch vereinbarte Kennenlernen hier in OWL war so positiv, so dass Mimi gleich die Reise in das neue Zuhause angetreten hat. 

Die ersten Nachrichten von Nadine und Carmine: 

"Wir wollten mal von uns hören lassen, nachdem Mimi jetzt 1 Woche bei uns lebt. Sie passt - so glauben wir - gut zu uns!

Sie hat sich prima eingelebt und in unseren Alltag integriert. Sie ist eine richtige Schmusebacke und draußen ganz neugierig und agil. Haben schon mehrere Spaziergänge am Wasser gemacht, sie liebt es darin zu toben. Mittlerweile schaut sie beim Gassi auch schon auf uns und unsere Signale. Das einzige, was wir unbedingt abtrainieren müssen ist, daß sie draußen alles ins Maul nimmt, was sie so findet. Haben Angst, daß sie mal was frisst, was ihr nicht gut tut und arbeiten jetzt schon daran. Ansonsten können wir nur Gutes von der "frechen Kröte" berichten.

Treffen uns demnächst mal mit der Schwägerin und ihrem Miniatur-Bullterrier-Rüden und sind gespannt, ob sich die beiden verstehen. Was das Temperament betrifft sicherlich ...

Haben am Mittwoch den Kontrolltermin bei der Tierärztin wegen Mimis Oberschenkelprellung. Nachdem sie jetzt schon gar nicht mehr humpelt denken wir, dass es gut abgeheilt ist. 

Viele liebe Grüße aus Würzburg
Nadine, Carmine und Mimi

Till
12.07.18

Der liebe Till hat sein neues Zuhause in Karlsruhe gefunden. 

 Seine neue Familie ist total begeistert von ihm und schreibt: 

"Till hat sein neues Zuhause begeistert angenommen. Wir sind so froh, dass wir Till als neues Familienmitglied haben."

Wir wünschen der netten Familie M. noch eine schöne und lange Zeit mit ihrem Lausbuben.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü