Ehemaliges Sorgenkind Storm - Boxer Nothilfe Deutschland e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ehemaliges Sorgenkind Storm

Sorgenkinder > Ehemalige

Storm, ein absolut liebenswerter Senior, sucht ganz dringend ein neues Zuhause.

Laut Impfpass ist Storm 2001 geboren, d.h. auf dem Papier ist er zwar 11 Jahre alt, aber die Wirklichkeit sieht anders aus.
Storm ist ein sehr agiler und bewegungsfreudiger Boxerrüde. Lange Spaziergänge machen ihm nichts aus. Wir haben Storm aus einem Tierheim übernommen, dort wurde er auch noch kastriert. Seine Blutuntersuchung war ohne Befund. Er hat mit anderen Hunden keine Probleme, kennt Katzen und ist mit Kindern groß geworden.

Jeder, der ihn kennenlernte, ist von seinem Wesen total begeistert. Er schaut Menschen ganz innig und intensiv an. Im Auto mitfahren ist für ihn kein Problem und er kann nach Eingewöhnung eine angemessene Zeit alleine bleiben. Storm ist stubenrein und was Menschen anbelangt sehr anhänglich. Obwohl er im Tierheim einiges an Gewicht verloren hat, ist Storm immer noch eine imposante Erscheinung. Storm ist ein großer Boxerrüde mit geschätzten 40 kg.

Seine ehemalige Familie hat Storm wegen Umzugs in eine neue Wohnung abgegeben.

Es wäre schön wenn Storm schnellstmöglichst wieder eine Familie finden würde. Er leidet sehr unter seiner Situation.

Welche liebevolle Familie scheut nicht sein Alter und gibt ihm ein warmes kuscheliges Plätzchen bis an sein Lebensende?

Seine Abholerin aus dem Tierheim schreibt über Storm:
"Der alte Herr ist noch rüstig. Er braucht beim Spazieren gehen keinen Schongang und steht den beiden Jungen in nichts nach. Außerdem ist er total stubenrein. Er öffnet auch Türen (Pfoten auf die Klinke, Sabberschnute am Türrahmen (das hat die Spurenanalyse zweifelsfrei belegt). Beim Fressen ist er wählerisch: am liebsten Nassfutter.

Der alte Storm ist ein verdammter Charmeur: gibt Pfote, schaut einen mit Triefaugen an und steigt vollkommen selbstvertändlich beim Duschen mit in die Wanne..."















05.08.10
Storm - unser Senior - wird bei Frau S. und der Boxerhündin Lupita in Dauerpflege bleiben. Er wird am 1. Oktober 12 Jahre alt und seine Odysee ist beendet. Er hat sich in der kleinen Familie gut eingelebt und es wäre eine große Belastung für unseren Senioren, müsste er nochmals die Familie wechseln. Mit 11 Jahren seine Familie wegen Umzugs zu verlieren, hat Storm sehr zugesetzt und er hatte sich schon aufgegeben.

Frau S. - sie hatte schon unseren Arko in Pflege - hat sofort zugesagt, um Storm einen Aufenthalt in der Tierpension zu ersparen. Er hat im Tierheim schon sehr gelitten und familiäre Pflege ist für unseren Opa einfach besser. Er ist sehr anhänglich und wie Frau S. sagt: "einfach ein ganz lieber und toller Junge."

Es fehlen Storm immer noch ein paar Kilos auf den Rippen, aber er ist vergnügt, geht sehr gerne spazieren und hat jetzt mit dem Ball-Spiel angefangen.

Natürlich ist ein Boxer in diesem gesegneten Alter nicht rundum gesund. Aber Frau S. und die BNH werden alles tun, ihm noch eine glückliche und unbeschwerte Zeit zu ermöglichen.

Es wäre schön, wenn wir für Storm von Ihnen Unterstützung in Form einer Spende oder Patenschaft bekämen.



04.06.14
Unser Sorgenkind in Dauerpflege ist über die Regenbogenbrücke gegangen.

Fast 2 Jahre war Storm in unserer Betreuung. Gestern war seine irdische Reise zu Ende und er ging in den Armen seines Pflegefrauchen über die Regenbogenbrücke. Mit 11 Jahren haben wir Storm aus einem Tierheim geholt und ihn auf einem liebevollen Dauerpflegeplatz untergebracht.

Storm hatte 2 wundervolle und glückliche Jahre bei seinem Pflegefrauchen und der Boxerhündin Lupita. Nachdem Lupita im Frühjahr über die Regenbogenbrücke gegangen war, war Storm alleine bei seinem Frauchen und er war der absolute Kronprinz.  Nun sind Lupita und Storm wieder vereint.

Storm war trotz seines gesegneten Alters aber auch ein "Haudrauf". Ganz besonders wenn es um Lupita ging. Letztes Jahr im April musste unser Opi Storm und seine Freundin Lupita zum Wesenstest antreten.  Mit dem Ergebnis "Leinenzwang". Man unterschätze die Senioren nicht. Storm hat sein neues Leben über alle Maßen genossen. Er ist  regelrecht aufgeblüht, trotz seiner diversen Erkrankungen.

An dieser Stelle einen Dank an Frau Schattling für die Pflege und Aufnahme von Storm. Obwohl er inkontinent war, wurde nie geschimpft und alles wurde für ihn getan. Und Storm trug seine Windeln nachts mit Würde...





Kontakt:
Vera Dengel
Ansprechpartnerin: Rheinland-Pfalz/ Saarland/Hessen
Tel: 06371 / 12456
Email: veradengel@boxernothilfe.de



Patenschaft oder Spenden
Formulare

Bankverbindung:
Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG
BLZ 494 900 70
Kto 26 00 205 500
BIC GENODEM1HFV
IBAN DE86 4949 0070 2600 2055 00

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü