Lenny - 29.05.2018 - Boxer Nothilfe Deutschland e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Lenny - 29.05.2018

Boxer > Zum Gedenken > 2018
29.05.2018

 
 
Heute haben wir Lenny um 13:45 Uhr bei uns zu Hause einschläfern lassen.

Die letzten Tage war schon ein gravierender Abfall der Lebenslust zu spüren und auch die Anzeichen für Schmerzen häuften sich: Kratzen und Lecken, so dass wir gestern den Termin mit der Ärztin vereinbarten.

Heute morgen stellten wir fest, dass sich Lenny an der alten, nunmehr stark gespreizten, Operationsnarbe stark wundgeleckt hatte: Wäre der Termin nicht schon vereinbart gewesen, hätten wir ihn nun anberaumen müssen. Insoweit hat alles gepasst.

Emotionell ist es doch ein rechter Schock, ob man damit rechnen musste, auch plötzlich, hin oder her. Lenny's größtes Potential lag in seiner gelassenen Unaufgeregtheit, egal wofür. Seine Freundlichkeit hat alle, die ihn kannten begeistert. Lenny fand alles prima, und die 10 Monate bei uns waren für ihn und uns ein wahres Geschenk. Ich denke, dass man selbst seine entzündete Erstoperationswunde im Tierheim nicht behandelt hätte.

Obwohl nur gut 10 Monate bei uns: Dauer ist eben keine Masseinheit für Gefühle. Lenny findet den selben Platz, die selbe Wertschätzung, die selbe Zuneigung, dieselbe Erinnerung wie unsere langjährigen Hunde zuvor.

In jeder denkbaren Richtung: Lenny war ein Hauptgewinn.

Traurige Grüße,
W.-D. W.

 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü