Marie - Hündin - ca. 6 Jahre - Boxer Nothilfe Deutschland e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Marie - Hündin - ca. 6 Jahre

Boxer > Zuhause gesucht > einzeln


Marie - Hündin - ca. 6 Jahre

Update: 05.12.2018

Unser Mariechen hat nach den ersten, für sie sehr anstrengenden Tagen, doch gemerkt dass sie ihrer Pensionsfamilie vertrauen kann und hat ihr kleines Herz geöffnet. Bei der Wahl ihrer vierbeinigen Freunde ist Marie wählerisch, aber wie wir im Video sehen kann Marie auch mit einer Hündin so richtig toben.

Sie möchte gern selber entscheiden wann es genug ist mit Spiel und Nähe...
Daher wäre doch Einzelprinzessin, gern mit Hundekumpels im Umfeld, die bessere Wahl.

Die kleine Maus so ausgelassen zu sehen macht uns wirklich glücklich.

Aber leider ist das Glück noch nicht so richtig bei unserer Marie angekommen. Bereits mit zwei Bewerbern waren feste Termine vereinbart, aber kurz vorher kamen jeweils Absagen - ohne dass es zum Kennenlernen kam und ohne dass Marie daran einen Anteil hatte. Das tut schon weh, da ist immer schnell eine Woche um die andere vergangen.

Marie kommt immer mehr bei ihrer lieben Pensionsfamilie an und der Anfang in ihrem künftigen zu Hause fällt umso schwerer. Genau dieses Gefühl, wieder einen Neuanfang zu durchleben, wollten wir Mariechen dringend ersparen.

Eine Angstmaus wird Marie wohl immer ein Stück weit bleiben, aber mit lieben und geduldigen Menschen an ihre Seite wird sicher auch ihr Vertrauen wachsen.

Der kleine Schatz wartet im Raum Brandenburg darauf endlich für immer ihre eigene Familie zu finden.

14.11.18

Marie - Hündin - ca. 6 Jahre

Mit der kleinen Marie ist wieder ein geschundenes Seelchen zu uns gekommen, das dringend unsere Hilfe braucht.

Das bisherige Leben der zarten Maus fand mit Sicherheit nicht auf der Sonnenseite statt und doch ist sie eine sehr freundliche Hündin, die verständlich, im Moment ängstlich und verunsichert reagiert.

Anfang des Jahres hatte Marie berechtigte Hoffnung, dass endlich auch für sie ein gutes und behütetes Leben beginnt. Das Tierheim, das Mariechen aufnahm, kümmerte sich ganz führsorglich und päppelte die abgemagerte Hündin auf. Sie erfuhr und genoss vielleicht zum ersten Mal liebevolle Zuwendung. Dazu bekam die Maus eine umfassende medizinische Versorgung, von der Zahnsanierung bis hin zur Amputationen einen Teil des Schwänzchens aus medizinischer Indikation.

Dann kam der Tag an dem Marie in ihr Zuhause zog und die Maus lernte die Annehmlichkeiten kennen die das Leben bietet. Sie genoss das Schlafen im weichen Bett, die Kuschel- und Streicheleinheiten, ausreichend Essen und entwickelte sich in kurzer Zeit zu einer anhänglichen Kuschelmaus. Sie lernte das "im-Auto-mitfahren" kennen und es macht ihr Spaß. Spaziergänge fand Marie toll und sie geht auch ohne Probleme an der Leine.

Leider dauerte diese verheißungsvolle Episode in Maries leben nur gute 3 Monate, dann musste die Hündin wieder ausziehen. Dies lag jedoch nicht an der kleinen Marie, die im Moment die Welt nicht mehr versteht und arg leidet. Ihre Pensionsfamilie gibt sich alle Mühe die Maus aufzufangen.

Wir geben die Hoffnung nicht auf das Mariechen endlich ankommen und auch ihr ganzen restliches Leben lang bleiben darf, endlich für immer geliebt, umsorgt und behütet wird.

Mariechen wartet auf ihre lieben Menschen, die ihr etwas Zeit geben aufzutauen und der Maus zeigen, dass sie wieder auf das Gute vertrauen kann.




Kontakt:

Annett List
Brandenburg - 
Mecklenburg-
Vorpommern-
Sachsen-
Sachsen-Anhalt
Tel:  03908-590795
Email: 


Wichtig:
Wenn Sie sich für diesen Boxer interessieren, dann füllen Sie bitte diesen Interessenten-Fragenbogen aus.  
Bitte haben Sie Verständnis dafür, denn ohne den ausgefüllten Fragebogen kann eine gewissenhafte Vermittlung unsererseits nicht erfolgen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü