Ella&King – Boxer-Molosser-Hündin/ Rüde - 8 Jahre - Boxer Nothilfe Deutschland e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ella&King – Boxer-Molosser-Hündin/ Rüde - 8 Jahre

Boxer > Zuhause gesucht > einzeln
Zum Vergrößern die Bilder anklicken
 
 

08.04.19

Ella – Boxer-Molosser-Hündin – 8 Jahre – kastriert (rotes Halsband)

King – Boxer-Molosser-Rüde – 8 Jahre – kastriert (gelbes Halsband)



Am 13.11.2018 stellten wir die beiden Notfälle Ella und King mit diesem Text vor:

" Zwei coole Typen sind bei uns im Boxerhof eingezogen - die Wurf-Geschwister Ella und King.

Beide sind 8 Jahre alt und kastriert. Ihr bisher gutes Leben fand ein jähes Ende als unerwartet das Herrchen schwer erkrankte und sie nur eine vorübergehende Bleibe fanden. King und Ella sind ausgesprochen freundliche und friedliche Hunde. Sie sind in allen Situationen entspannt und relaxt, nichts kann sie aus der Ruhe bringen.

Man kann wunderbar mit beiden zusammen! entspannt Spazierengehen. Sie gehen brav an der Leine und ziehen nicht. Streit mit Artgenossen ist ihnen völlig fremd. Auch andere Vierbeiner, wie z. b. Pferde, bereiten keine Probleme. Beide Hunde können eine angemessene Zeit allein bleiben, auch im Auto sind sie gern dabei.

Hier warten zwei überaus liebenswerte und unkomplizierte Hunde auf ihr neues Zuhause."

-------------------------------------

Bereits wenige Tage später hatte sich eine Familie für beide Hunde beworben und Ella und King durften gemeinsam dort einziehen.

Die Rückmeldungen waren stets positiv und wir alle waren glücklich, dass beide Hunde ein wunderbares Zuhause fanden. Umso mehr schockte uns eine "Whats-App" Nachricht (!) der Familie, in der uns mitgeteilt wurde, dass Ella und King unverzüglich auf den Boxerhof zurück müssen. Leider wurden unsere Gesprächsbemühungen abgeblockt, geschweige unsere Hilfsangebote angenommen. Es stellte sich heraus, dass in der Familie erhebliche – leicht zu vermeidende Fehler – gemacht wurden.

Ella und King sind unzertrennlich und müssen zusammen sein. Hier war es jedoch so, dass u.a. Ella mit ins Büro durfte – King musste alleine Zuhause bleiben – Ella durfte bei Besuchen dabei sein – King wurde weggesperrt. Diese Situation machte King so unglücklich, dass er seine Traurigkeit mit häufigem Bellen äußerte. Dieses Hilfe-Bellen wurde als Unart bewertet und war unerwünscht. So gab es noch viele Situationen, wo die deutlichen Signale der beiden Hunde ignoriert bzw. völlig falsch bewertet wurden. So kamen die beiden sanften Großen am vergangenen Wochenende nach 5 Monaten Familienleben zu uns auf den Boxerhof zurück.

Wir alle sind unendlich traurig und hoffen auf ein kleines Wunder in Form von Menschen, die diese beiden Traum-Hunde in ihr Herz schließen und sie für immer in ein Zuhause ziehen dürfen, wo sie endlich ankommen und so geliebt werden - einfach wie sie sind.




Kontakt:
Nordrhein-Westfalen
Ute Laue
Tel: 05221 / 6 43 20
Fax: 05221 / 62 66 79

oder:

Kontakt:
Nordrhein-Westfalen
Manuela Büscher
Boxerhof Bad Oeynhausen
Tel.: 05731 - 15 60 7 50 
mobil: 0162 - 89 71 4 83

Wichtig:
Wenn Sie sich für diesen Boxer interessieren, dann füllen Sie bitte diesen Interessenten-Fragenbogen aus.  Bitte haben Sie Verständnis dafür, denn ohne den ausgefüllten Fragebogen kann eine gewissenhafte Vermittlung unsererseits nicht erfolgen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü