Boxer Nothilfe Deutschland e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hinweis 

Den Beschreibungen der Hunde liegen Informationen der vorherigen Familie und/oder Erfahrungen aus dem Zusammenleben auf unserem  Boxerhof/Pensionen und/oder Informationen Dritter zugrunde und stellen keine zugesicherten Eigenschaften/Verhalten dar. Unsere Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen gemacht.

Stand: 17.02.2019                                                    Wir suchen ein Zuhause

Timmi - Rüde - 5 Jahre
Jack - Rüde - 12 Monate
Jule - Hündin - 6 Jahre
Tobi - Rüde - 6 Jahre
Spike – Rüde – 11 Monate
5 Boxer suchen ein Zuhause
Ayk - Rüde - 6 Jahre
Dinah - Rhodesian Ridgeback -
Hündin - 8 Jahre – kastriert
Abbey - Boxer-Schäferhund-Mix-Hündin - 5 Jahre
Basco – Boxer-Doggen Rüde -
9 Jahre
Sky - Rüde - 1,5 Jahre
Bully - Bullterrier Rüde -
ca. 4-5 Jahre
 
 
 
 
 
 

Reserviert

Insa - Hündin - ca. 1 Jahr - kastriert
Diva - Hündin - 8 Jahre
Jackson – Rüde – Boxer-
Englische-Bulldogge - 1 Jahr
Abby - Hündin - 2 Jahre
Bonny - Hündin - 7 Jahre
Bobby - Rüde - 3 Jahre - kastriert
 
 
 
 
 
 
 

Express Boxernothilfe





Kurz, knapp und prägnanat ...
Für den schnellen Überblick unserer Hunde, 
die ein neues Zuhause suchen. 


 

 
 
 
 
 
 

Rettungsaktion Ronneburg bei Gera / Thüringen



12.01.19

Wir haben sie alle im Kopf, die Bilder von heruntergekommenen, verwahrlosten, kranken und unterernährten Hunden aus Süd-Ost Europa und dem Mittelmeer-Raum. Doch dieser Vorfall ereignete sich unter uns - mitten in Deutschland.

Am 19.12.18 erreichte uns ein Hinweis einer Tierschützerin aus Belgien, dass in Ronneburg bei Gera / Thüringen 9 Boxer im Alter von 3 bis 10 Jahren alleine in einem Haus untergebracht sind, ohne Heizung, alle mit teils großen gesundheitlichen Problemen, abgemagert und ohne Futter.

Mit einer enormen organisatorischen Leistung brachten wir die Boxer schließlich erstmal dort weg und transportierten sie zu uns. (An diese Stelle einen herzlichen "Dank" an unsere beiden Fahrer, sie haben zusammen mehr als 2000 km zurückgelegt). Eine Boxerin konnte angeblich vor Ort vermittelt werden, so dass wir insgesamt 8 Boxer übernehmen mussten. Drei konnten auf dem Boxerhof Bad Oeynhausen untergebracht werden und fünf aus Kapazitäts-Engpässen auf unserem Boxerhof in einer Tierpension im Saarland.  Der Zustand der Hunde war offensichtlich nicht nur schlecht, sondern erbärmlich.

Für uns unverständlich, es wussten sehr viele über den Zustand der Boxer Bescheid, keiner konnte oder wollte helfen, um diese Boxer aus ihrem Elend zu befreien.

Wie wir auch im nachhinein erfahren haben, wurde der größte Teil der Boxer über Ebay "Kleinanzeigen" angeschafft. Der letzte davon, der 3 Jahre alte Paul im Jahre 2016. Vielleicht erkennt der ein oder andere Abgeber seinen Boxer wieder und was er ihm damit antat, als er ihn unter Ebay "Kleinanzeigen" anbot, um ein neues Zuhause zu finden (Und vor allem, an welche Leute ...).

Auch wir waren geschockt und hatten schlaflose Nächte, aber es war uns allen klar, dass wir helfen müssen und auch helfen werden.

+++ Die drei Boxer auf dem Boxerhof sind leider über die Regenbogenbrücke gegangen - R.I.P. +++

Die 5 übrig geblieben Boxer suchen dringend ein liebevolles und behütetes Zuhause.

Alle Boxer sind sehr lieb und menschenbezogen, sie sind bereits geimpft, gechipt und tierärztlich untersucht. Sie genießen den Aufenthalt in der Tierpension. Es ist warm und sie werden satt. Sie dürfen rennen und spielen. Aber was alle dringend brauchen ist eine eigene Familie.

Diese drei Boxer sind leider über die Regenbogenbrücke gegangen ...

Am 11. Januar mussten wir Atze, Max und Moritz gehen lassen.

Alle drei Boxer auf dem Boxerhof litten an massiven Tumoren, die bereits aus den Mäulern herauswucherten. Eine gründliche tierärztliche Untersuchung hat ergeben, dass bei allen die Zahnfleischwucherungen zu Krebstumoren entartet waren. Die Krebstumore waren bei allen tief und massiv in den Kiefer und Rachenbereich vorgedrungen. Eine Operation war definitiv nicht mehr möglich.

Wir sind zutiefst erschüttert, fassungslos und unendlich traurig.








Atze geb. 2008 – gestorben 11.01.2019 














Max geb. 2010 – gestorben 11.01.2019












Moritz geb. 2010 – gestorben 11.01.2019








Bei Atze, dem Oldie, ragte der Tumor Apfelsinen gross aus dem Maul heraus, so dass er dieses nicht mehr schliessen konnte.

Durch die massiven Tumore im Maul waren die Hunde nicht mehr in der Lage, Futter aufzunehmen, was dazu führte, dass sie langsam verhungerten. Der Prozess des Verhungerns war bereits bei der Übernahme durch uns weit fortgeschritten nicht mehr aufzuhalten. Zudem haben alle drei unter ständigen Schmerzen gelitten.

Unsere grossen Hoffnungen, diesen armen Seelen noch irgendwie helfen zu können, wurden jäh zunichte gemacht.

Wir konnten jetzt nur noch den letzten Weg mit ihnen gemeinsam gehen in der Gewissheit, dass sie mit Liebe und vielen Tränen begleitet wurden und nicht jämmerlich in diesem Dreckshaus verrecken und verhungern mussten. Ihre Asche wird zu uns zurück kehren und auf einem besonderen Platz im Boxerhof bestattet werden.

Das Schicksal von Atze, Max und Moritz sollte uns alle aufrütteln, bei Missständen in unserem Umfeld nicht wegzuschauen, sondern Zivilcourage zu zeigen, Hilfe zu suchen. Uns einzusetzen für die Schwachen in unserer Gesellschaft, die auf uns angewiesen sind. Hätte in diesem kleinen thüringischen Ort, wo fast jeder jeden kennt und diese fürchterliche Haltung der Hunde in diesem Haus seit vielen Jahren bekannt war, jemand eher die Initiative ergriffen, könnten diese drei Boxer noch leben.

Ebenso fragen wir uns, warum das zuständige Veterinäramt – trotz Hinweisen und Kontrolle vor Ort – nicht eingegriffen hat. Dann könnten diese drei Boxer noch leben.

Qualen über Jahre – ein sinnloser Tod – durch nichts zu entschuldigen und zu rechtfertigen.

Eine Bitte:
Für uns sind bisher sehr hohe Kosten angefallen. Wir rechnen damit, dass inkl. aller Kosten 5000€ nicht reichen werden. Es wäre für uns sehr hilfreich, wenn sie uns mit einer Spende für die Gera Boxer unterstützen würden.

Boxer Nothilfe Deutschland e. V.
Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG
IBAN: DE86 4949 0070 2600 2055 00
BIC: GENODEM1HFV
Stichwort "Gera Boxer"

Vielen Dank für Euere Hilfsbereitschaft!

Spendenstand:  27.01.19   =   4.210,00 Euro 




Rettungsaktion Ronneburg bei Gera / Thüringen

Update: 15.02.19

Der Kreis schließt sich: Atze, Max und Moritz fanden ihren letzten Platz auf dem Boxerhof-Gelände.




Update: 02.02.19

Wir sind zutiefst erschüttert, fassungslos und unendlich traurig.
Am 11. Januar 2019 mussten wir Atze, Max und Moritz über die Regenbogenbrücke gehen lassen.
Qualen über Jahre – ein sinnloser Tod – durch nichts zu entschuldigen und zu rechtfertigen
 
Atze geb. 2008 – gestorben 11.01.2019                            
Moritz geb. 2010 – gestorben 11.01.2019
Max geb. 2010 – gestorben 11.01.2019
 
Ihre Asche ist zu uns auf den Boxerhof zurück gekommen.
Wir werden ihre Urnen an einem besonders schönen Platz auf dem Boxerhof-Gelände bestatten.











      

 Jetzt gehen wir an die Öffentlichkeit ! 

26.01.19

Wir haben gehandelt !  
 
Nachdem wir die entsprechende Stelle (Landestierschutzverband Thüringen e.V.) über die Vorkommnisse informiert haben, ist jetzt auch der Landestierarzt in Erfurt auf dem Sachstand, der das zuständige Veterinäramt zur Stellungnahme aufgefordert hat. Weitere Schritte sind geplant.

Die Öffentlichkeit wird informiert. Der Anfang macht das Wochen-Blatt des Kurier-Verlags in Altenburg/Thüringen. 

Auch die Lippische Landeszeitung (unten) nahm sich des Themas "Boxer Rettungsaktion in Ronneburg bei Gera/Thüringen" an.

Zur Vergrößerung auf das Bild klicken.
Zur Vergrößerung auf das Bild klicken.
Zur Vergrößerung auf das Bild klicken.

Neue Seiten

Zum Gedenken




Post von Ehemaligen


Sonstiges




 
 
 
 
 

BNH-Jahreskalender 2019



Ausführung:
Ein wunderschöner, ansprechender und liebevoll gestalteter Kalender mit individuellen Boxer-Fotos unserer Ehemaligen in hochwertiger Ausführung, gestaltet von unserer "Bürofee" Sonja Döbel.


Ausführung:
Offsetdruck – 4-farbig – Bilderdruck glänzend
Kalenderbindung weiß mit Aufhängöse und Rückkarton 

Die Auflage ist begrenzt. Die Zusendung erfolgt nur gegen Vorkasse.

Zum Preis von nur € 10,00 inkl. Porto- und Verpackungskosten.
(Ausland: € 13,50 inkl. Porto- und Verpackungskosten)

hier bestellen

 
 
 
 
 

Was muss ich tun, wenn ich mich für einen Boxer der BNH interessiere?






 
 
 
 
 



Wenn Sie  .helfen.wollen, jetzt wäre eine gute Gelegenheit !


 
 
 
 
 

Ein Herz für unsere Sorgenboxer


Aktuell haben wir eine größere Anzahl Sorgenboxer in unserer dauerhaften Betreuung. Das ist für uns Anlass, unsere erstmals im vergangenen Jahr gestartete Aktion „Ein Herz für unsere Sorgenboxer“ Ihnen erneut nahe zu bringen. Diese Boxer sind überwiegend in familiärer Pflege, aber auch im Boxerhof in Bad Oeynhausen und in einer Partnerpension untergebracht. Im einzelnen berichten wir auf der HP über den Stand unserer Sorgenboxer und wie es ihnen aktuell geht.

Die Vermittlungschancen für diese Sorgenboxer sind leider sehr schwierig bis aussichtlos. Das sind insgesamt 8 Notfälle der besonders schweren Art, für die wir – unser Verein – Verantwortung übernommen haben und je nach Bedarf unter Berücksichtigung der finanziellen Situation der Pflegefamilie die anfallenden Tierarzt- und Medikamenten- wie auch Pensions-Kosten trägt. Mit unserer Aktion möchten wir diesen besonders bedürftigen Hunden helfen, ihre Versorgung sicherstellen, ihnen wieder Lebensmut und Lebensfreude geben und vor allem, dass sie möglichst in einem familiären Umfeld leben dürfen.

Unsere Aktion „Ein Herz für unsere Sorgenboxer“ möchten wir nun erweitern und bieten ab sofort eine Geschenk-Patenschaft an.

Was ist das?
Wenn Sie ein besonderes Geschenk für einen Tierfreund suchen oder einem lieben Menschen eine Freude machen möchten, haben Sie die Möglichkeit eine Patenschaft zu verschenken. Der Betrag ist frei wählbar – er kann einmalig oder für eine begrenzte Dauer festgelegt werden. Sobald der gewählte Betrag auf unserem Vereinskonto gutgeschrieben wurde, erhalten Sie für den neuen Paten eine auf diesen persönlich ausgestellte und liebevoll gestaltete Urkunde mit dem Foto des Patenhundes. Auf Wunsch senden wir auch gern diese Urkunde direkt an den von Ihnen Beschenkten. Wir sind sicher, dass diese Patenschafts-Geschenke sehr viel Freude bereiten werden. Das entsprechende Formular finden Sie unten. Auskünfte erteilt gern unsere Geschäftsstelle unter 05731-3001465 oder geschaeftsstelle@boxernothilfe.de

Wir hoffen sehr, dass wir mit dieser Aktion die kleine Welt unserer Notboxer verbessern und schöner machen können.


Bankverbindung:

Volksbank Herford e.G.
IBAN: DE59 4949 0070 2600 2055 01 
BIC: GENODEM1HFV 



oder einfach hier mit den Online-Formularen:



Insa

Insa (11 Jahre) wurde jahrlang dazu missbraucht, Kinder auf die Welt zu bringen. Als sie alt und krank wurde, musste sie in einem Verschlag vor sich hinvegetieren. Tierschützer haben Insa in ein Tierheim gebracht und uns um Hilfe gebeten. Ihre Zähne sind nur noch kleine schwarze Stummelchen, auch hat sie im Gesäuge einen großen, hängenden Tumor. 
Insa war bis auf die Knochen abgemagert, hat in der Pflegestelle mittlerweile 5 kg zugenommen und ist auf dem Wege der Besserung. Wir müssen noch eine Weile warten bis die Zähne saniert werden können, denn sie muss erst noch ein paar Kilos auf die Rippen bekommen. Auch muss der Tumor enfernt werden.

Update: 
28.04.2018

Insa ist mittlerweile 12 Jahre alt geworden und erfreut sich einfach ihres Lebens !
 

Rocco

Er  kam Anfang 2012 als junger 2,5 jähriger Notboxer zu uns. Sein ehemaliger Besitzer wollte ihn „scharf“ machen, damit er aggressiv auf Fremde losgeht. Dann hat sein Besitzer ihn im Stich gelassen. Es dauerte viele Monate, bis zwei Betreuer in unserer Partnerpension in Madenhausen so viel Vertrauen zu Rocco aufgebaut hatten, dass sie mit ihm umgehen konnten. Dabei ist es bis heute auch geblieben. Nach wie vor akzeptiert Rocco keine fremden Menschen. Rocco lebt nun schon über 4 Jahre in der Pension. Auch wenn wir letztlich die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben haben, die richtigen Menschen für ihn zu finden, wissen wir jedoch, dass die Chancen dafür sehr gering sind und wir davon ausgehen müssen, dass Rocco bis zum Lebensende in der Hundepension bleiben muss.



Die Notfälle Tracy, Falco, Pascha, Kenzo, Boro, Bonnie, Helga und Kimba sind in familiärer Betreuung.

Tracy


Tracy (14 Jahre):  Durch den Tod ihres Herrchen wurde die alte Hündin Tracy im hohen Alter von 14 Jahren heimatlos und musste “über Nacht“ aufgenommen werden.

Unser Aufruf nach einer vorübergehenden Pflegestelle oder einem Endplatz blieb leider ohne Erfolg. So sah es für das alte Boxer-Mädchen nicht gut aus. Wie so oft, wenn ein Boxer richtig in Not ist, können wir auf unsere Mitglieder zählen. Unsere liebe Ellen konnte es nicht ertragen, dass niemand Tracy aufnehmen wollte. So erklärte sie sich bereit, die alte Hündin in Pflege zu nehmen – trotz des eigenen nicht so guten Gesundheitszustandes.


Falco

Falco (10 Jahre):  Er benötigt eine intensive Betreuung und Pflege seines geschädigten Fußes. Uns allen ist bewusst, dass wir hier im Boxerhof diese Aufgabe nicht so leiten können, wie das erforderlich ist. Nach vielen sorgenvollen Tagen und Nächten haben wir Kontakt zu unseren Mietgliedern Barbara und Peter H. aufgenommen. Hier ist gerade unser Ehemaliger Spike verstorben und in der Familie lebt noch Anouk, eine ältere nette Boxer-Hündin (siehe Hochzeitsbild). Wir sind davon überzeugt, dass unser Ehepaar H. diese Aufgabe bewältigen könnte und haben zu ihnen volles Vertrauen. Nach mehreren Gesprächen und einer Bedenkzeit bekamen wir die Zusage, Falco in familiäre Pflege zu nehmen. Wir waren sehr erleichtert und überaus glücklich. Jetzt musste rasch die Übergabe und die Fahrt in die Schwäbische Alb organisiert werden.

Barbara, ganz Frau der Tat, kam mit Anouk zu uns nach Bad Oeynhausen, um Falco kennenzulernen und mit in das neue Zuhause zu nehmen.




Kenzo
Kenzo ist ein Rüde von 10 Jahren und seit 08.04.17 bei uns. Er hat Spondylose im Endstadium. Am Oster-Sonntag (16.04.) verschlechterte sich in kürzester Zeit sein Gesundheitszustand. Er hatte starkes Erbrechen und lag apathisch in seinem Körbchen. Wir meldeten ihn sofort in der Bielefelder Tierklinik als Notfall an und unser Hundetrainer Lutz Weitkamp brachte ihn so rasch es ging in die Notfallaufnahme. Die sich anschließenden umfangreichen Untersuchungen ergaben einen Schlaganfall.






Bonnie
Bonnie kam im Dezember 2014 zu uns und ist jetzt 12 Jahre alt.





Helga
Die schwer kranke Helga kam im Januar 2015 zu uns und ist jetzt 5 Jahre alt.

Update: 16.04.18 

 
 
 
 
 

Geschäftsstelle




Anschrift:

Wöhrener Strasse 74

32549 Bad Oeynhausen


Tel: 05731 / 300 14 65
Fax:
05731 / 300 14 66
Email:
 

Fax: 05731 / 300 14 66
Email:

Email: geschaeftsstelle@boxernothilfe.de


Sekretärin: Sonja Döbel



Öffnungszeiten:

Di. Mi. und Do. von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr


Bankverbindung:

Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG

IBAN DE86 4949 0070 2600 2055 00
BIC GENODEM1HFV


 
 
 
 
 

Auf Facebook: Boxerhof Bad Oeynhausen

Auf Facebook: Boxer Nothilfe Deutschland e.V.

Auf Facebook: Boulevard der BNH-Boxerwelt

Auf Facebook: Hilfe für andere Organisationen

Eine bunte Themen-Mischung - quer durch die Boxerwelt:




Wir wollen anderen Organisationen bei der Vermittlung helfen.
Boxer Nothilfe Vermittlungshilfe




Auf Facebook: Boxer Nothilfe Tierschutz

Auf Facebook: Ex BNH Boxer

Das Thema "Tierschutz" ist uns wichtig.
Boxer Nothilfe Tierschutz




Gruppe, in der sich Mitglieder der BNH austauschen können.
Ex BNH Boxer




Tierschutz-Hotline gegen Tierquälerei - bundesweit

TNBB e.V. - Tier und Naturschutzbund Berlin-Brandenburg e.V.

Die Tierschutzhotline nimmt bundesweit Anzeigen wegen Tierquälerei entgegen.
In der täglichen Tierschutzarbeit wurde immer wieder festgestellt, dass unzählige Fälle von Tierleid vermieden werden könnten sofern die geltenden Gesetze eingehalten und die entsprechend zuständigen staatlichen Stellen konsequent vorgehen würden.
mehr...

Online einkaufen und die BNH bekommt eine Prämie

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü