Boxer Nothilfe Deutschland e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wir suchen ein neues Zuhause

Hinweis 


Den Beschreibungen der Hunde liegen Informationen der vorherigen Familie und/oder Erfahrungen aus dem Zusammenleben auf unserem  Boxerhof/Pensionen und/oder Informationen Dritter zugrunde und stellen keine zugesicherten Eigenschaften/Verhalten dar. Unsere Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen gemacht.

Stand: 23.04.2018


Spike
- Rüde
4 Jahre - kastriert

Chanel
- Engl.Bulldog-Hündin
3 Jahre

Fine
- Hündin - 7 Jahre

Nala
- Hündin - 1,5 Jahre




Bruno
- Boxer-Bulldog-Rüde
2,5 Jahre – schwerhörig bis taub

Vita
- Boxer-Mix-Hündin - 5 Jahre

Alon
- Rüde - 10 Jahre

Layla
- Franz. Bulldogge Hündin
4 Jahre - kastriert




Anton
- Rüde - 2 Jahre
taub

Falco
- Rüde - 9 Jahre

Robi
- Rüde - 7 Jahre

Maja
- Hündin - 2 Jahre



Diese Hunde befinden sich bereits in ihren neuen Familien



Dorian
- Rüde
4 Jahre 8 Monate

Ciba
- Bulldogmischling
5 Jahre 7 Monate – kastriert

Manni
- Boxer-Bulldoggen-Mix
Rüde - 2 Jahre

Laila
- Boxer-Mix-Hündin - 3 Jahre




Rudi
- Rüde – 3 Jahre

Fraya
- Boxer-Mix-Hündin - 4 Jahre


 
 
 
 
 
 


Einladung zum Mitglieder-Jahrestreffen 






Hiermit möchten wir unsere Mitglieder herzlich zum diesjährigen Jahrestreffen und der damit verbundenen Wanderung vom 12. bis 14. Oktober nach Gößweinstein in die Fränkische Schweiz einladen. Vor 6 Jahren waren wir zuletzt als Gäste in dieser wunderschönen Region und freuen uns auf ein Wiedersehen. 

mehr im Mitglieder-Bereich:  Jahrestreffen 

 


 
 
 
 
 
 


Falco ist zum Sorgenboxer geworden.



Pechvogel Falco ...

Update: 07.04.18

Nachdem wir die erste Stunde Physiotherapie abgehalten haben und ihn sogar schon beim ersten Mal in das Unterwasserlaufband bekommen haben, musste leider der zweite Termin ausfallen. Da es hier bis zu minus 20°C hatte, sind die Wasserleitungen im Physiohaus fast eingefroren und die anschließende Fahrt von einer Stunde mit einem nicht ganz trockenen Hund in einem ausgekühlten Auto wollten wir dann auch nicht riskieren.

Update: 04.03.18

Falco merkt kaum noch etwas von seinem einstmals gebrochenem Bein. Nur wenn er längere Zeit lag, ist er etwas steif.
(Filmchen)

Update: 16.02.18

Falco macht weiterhin deutliche Fortschritte. Nachdem auf die Orthese verzichtet werden konnte, ist er nun so weit, dass mit Physio und Training auf dem Unterwasserlaufband mit dem Muskelaufbau begonnen werden kann.



Update: 27.01.18

Hurra! Wunderbare Nachrichten von Falco! 

Frauchen Barbara teilt uns mit:

"Wir dürfen die Orthese an den Nagel hängen. Der Tierarzt hat grünes Licht gegeben. Falco bekommt nur noch einen leichten Verband, damit das Gefühl wieder kommen und sich der Fußballen wieder akklimatisieren kann. Der Ballen am Fuß ist noch rubbelig und noch nicht glatt. Da müssen wir in Zukunft noch weiter aufpassen, dass er sich da die Haut nicht wund läuft."





Update: 17.12.17

Falco benötigt eine intensive Betreuung und Pflege seines geschädigten Fußes. Uns allen ist bewusst, dass wir hier im Boxerhof diese Aufgabe nicht so leiten können, wie das erforderlich ist. Nach vielen sorgenvollen Tagen und Nächten haben wir Kontakt zu unseren Mietgliedern Barbara und Peter H. aufgenommen. Hier ist gerade unser Ehemaliger Spike verstorben und in der Familie lebt noch Anouk, eine ältere nette Boxer-Hündin (siehe Hochzeitsbild). Wir sind davon überzeugt, dass unser Ehepaar H. diese Aufgabe bewältigen könnte und haben zu ihnen volles Vertrauen. Nach mehreren Gesprächen und einer Bedenkzeit bekamen wir die Zusage, Falco in familiäre Pflege zu nehmen. Wir waren sehr erleichtert und überaus glücklich. Jetzt musste rasch die Übergabe und die Fahrt in die Schwäbische Alp organisiert werden.

Barbara, ganz Frau der Tat, kam mit Anouk zu uns nach Bad Oeynhausen, um Falco kennenzulernen und mit in das neue Zuhause zu nehmen.



mehr zu Falco unter Zuhause gesucht 

 


 
 
 
 
 
 



Wenn Sie helfen wollen, jetzt wäre eine gute Gelegenheit !



 
 
 
 
 
 

Ein Herz für unsere Sorgenboxer


Aktuell haben wir 11 Sorgenboxer in unserer dauerhaften Betreuung. Das ist für uns Anlass, unsere erstmals im vergangenen Jahr gestartete Aktion „Ein Herz für unsere Sorgenboxer“ Ihnen erneut nahe zu bringen. Diese Boxer sind überwiegend in familiärer Pflege, aber auch im Boxerhof in Bad Oeynhausen und in einer Partnerpension untergebracht. Im einzelnen berichten wir auf der HP über den Stand unserer Sorgenboxer und wie es ihnen aktuell geht.

Die Vermittlungschancen für diese Sorgenboxer sind leider sehr schwierig bis aussichtlos. Das sind insgesamt 8 Notfälle der besonders schweren Art, für die wir – unser Verein – Verantwortung übernommen haben und je nach Bedarf unter Berücksichtigung der finanziellen Situation der Pflegefamilie die anfallenden Tierarzt- und Medikamenten- wie auch Pensions-Kosten trägt. Mit unserer Aktion möchten wir diesen besonders bedürftigen Hunden helfen, ihre Versorgung sicherstellen, ihnen wieder Lebensmut und Lebensfreude geben und vor allem, dass sie möglichst in einem familiären Umfeld leben dürfen.

Unsere Aktion „Ein Herz für unsere Sorgenboxer“ möchten wir nun erweitern und bieten ab sofort eine Geschenk-Patenschaft an.

Was ist das?
Wenn Sie ein besonderes Geschenk für einen Tierfreund suchen oder einem lieben Menschen eine Freude machen möchten, haben Sie die Möglichkeit eine Patenschaft zu verschenken. Der Betrag ist frei wählbar – er kann einmalig oder für eine begrenzte Dauer festgelegt werden. Sobald der gewählte Betrag auf unserem Vereinskonto gutgeschrieben wurde, erhalten Sie für den neuen Paten eine auf diesen persönlich ausgestellte und liebevoll gestaltete Urkunde mit dem Foto des Patenhundes. Auf Wunsch senden wir auch gern diese Urkunde direkt an den von Ihnen Beschenkten. Wir sind sicher, dass diese Patenschafts-Geschenke sehr viel Freude bereiten werden. Das entsprechende Formular finden Sie unten. Auskünfte erteilt gern unsere Geschäftsstelle unter 05731-3001465 oder geschaeftsstelle@boxernothilfe.de

Wir hoffen sehr, dass wir mit dieser Aktion die kleine Welt unserer Notboxer verbessern und schöner machen können.


Bankverbindung:

Volksbank Herford e.G.
IBAN: DE59 4949 0070 2600 2055 01 
BIC: GENODEM1HFV 



oder einfach hier mit den Online-Formularen:



Insa

Insa (11 Jahre) wurde jahrlang dazu missbraucht, Kinder auf die Welt zu bringen. Als sie alt und krank wurde, musste sie in einem Verschlag vor sich hinvegetieren. Tierschützer haben Insa in ein Tierheim gebracht und uns um Hilfe gebeten. Ihre Zähne sind nur noch kleine schwarze Stummelchen, auch hat sie im Gesäuge einen großen, hängenden Tumor. 
Insa war bis auf die Knochen abgemagert, hat in der Pflegestelle mittlerweile 5 kg zugenommen und ist auf dem Wege der Besserung. Wir müssen noch eine Weile warten bis die Zähne saniert werden können, denn sie muss erst noch ein paar Kilos auf die Rippen bekommen. Auch muss der Tumor enfernt werden.


Maya
Seit Ende August ist die 2-jährige Maya in unserer Obhut. Wir möchten Maya gern die Chance auf ein glückliches Hundeleben ermöglichen. Die Hündin ist entsprechend ihres Alters aktiv und temperamentvoll. Sie ist sehr menschenbezogen und hat eine gute Grunderziehung und lässt sich gut an der Leine führen. Mit Artgenossen kommt sie problemlos zurecht. Da Maya bisher keine verantwortungsvolle Führung erlebt hat, arbeiten wir daran, ihr Sicherheit in Alltagssituationen zu vermitteln. Innerhalb der Familie müssen für Maya klare „Hausstandsregeln“ aufgestellt und durchgesetzt werden, damit sie lernt, was erlaubt und was verboten ist. Derzeit neigt sie dazu, ihre Ressourcen, wie z.B. Futter, Leckerchen, Spielzeug zu verteidigen. Daher suchen wir für Maya eine boxer-erfahrene Familie oder alternativ zunächst auch eine Pflegefamilie mit einem ruhigen Alltag, ohne Kinder und Katzen und vorerst auch ohne Artgenossen. Da unser begonnenes Trainingsprogramm gute Erfolge zeigt, wären Interessenten aus dem Raum OWL günstig, damit unser Hundetrainer die Trainingsmassnahmen weiterhin begleiten kann. Maya kann gern im Boxerhof in Bad Oeynhausen kennengelernt werden. Gern geben wir auch weitere Infos.


Rocco
Er  kam Anfang 2012 als junger 2,5 jähriger Notboxer zu uns. Sein ehemaliger Besitzer wollte ihn „scharf“ machen, damit er aggressiv auf Fremde losgeht. Dann hat sein Besitzer ihn im Stich gelassen. Es dauerte viele Monate, bis zwei Betreuer in unserer Partnerpension in Madenhausen so viel Vertrauen zu Rocco aufgebaut hatten, dass sie mit ihm umgehen konnten. Dabei ist es bis heute auch geblieben. Nach wie vor akzeptiert Rocco keine fremden Menschen. Rocco lebt nun schon über 4 Jahre in der Pension. Auch wenn wir letztlich die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben haben, die richtigen Menschen für ihn zu finden, wissen wir jedoch, dass die Chancen dafür sehr gering sind und wir davon ausgehen müssen, dass Rocco bis zum Lebensende in der Hundepension bleiben muss.



Die Notfälle Pascha, Kenzo, Boro, Bonnie, Helga und Kimba sind in familiärer Betreuung.

Pascha

Pascha (5,5 Jahre): Wir haben in seiner Vergangenheit nachgeforscht und meinen, die vermutlichen Ursachen für sein Verhalten gefunden zu haben. Bereits als Welpe wurde Pascha unter schlechtesten Bedingungen gehalten und erfuhr bereits in dieser frühen Lebensphase, was ständiger Hunger, Durst und Kälte an Leid verursachen können. 




Robi
Robi ist taub und Allergiker. Er hat ganz massive Hautprobleme am ganzen Körper, deshalb haben wir ihn in der Tierklinik vorgestellt. Der Facharzt diagnostizierte als Ursache klassische Spätfolgen der jahrelangen Cortisonbehandlungen.  Er hat uns Hoffnungen gemacht, dass sich sein Zustand verbessern könnte, wenn wir seinen Therapievorschlägen folgen. Die Cortisongaben werden nun langsam verringert und ganz eingestellt.



Kenzo
Kenzo ist ein Rüde von 10 Jahren und seit 08.04.17 bei uns. Er hat Spondylose im Endstadium. Am Oster-Sonntag (16.04.) verschlechterte sich in kürzester Zeit sein Gesundheitszustand. Er hatte starkes Erbrechen und lag apathisch in seinem Körbchen. Wir meldeten ihn sofort in der Bielefelder Tierklinik als Notfall an und unser Hundetrainer Lutz Weitkamp brachte ihn so rasch es ging in die Notfallaufnahme. Die sich anschließenden umfangreichen Untersuchungen ergaben einen Schlaganfall.






Boro
Boro – der Rüde ist schon seit August 2010 in unserer Betreuung und jetzt ca. 9 Jahre alt.






Bonnie
Bonnie kam im Dezember 2014 zu uns und ist jetzt 10 Jahre alt.





Helga
Die schwer kranke Helga kam im Januar 2015 zu uns und ist jetzt 3 Jahre alt.

Update: 16.04.18 

 
 
 
 
 
 

Was muss ich tun, wenn ich mich für einen Boxer der BNH interessiere?








 
 
 
 
 
 

Neue Seiten

Zum Gedenken


Post von Ehemaligen


Sonstiges


  • Für unsere Mitglieder: Ferienwohnung auf der Nordseeinsel Norderney
  • Mitglied ist Gewinnerin des Preisausschreibens der Galeria Kaufhof
  • Vermiculite gegen Spondylose



 
 
 
 
 
 

Geschäftsstelle

Auf Facebook

Anschrift:
Wöhrener Strasse 74
32549 Bad Oeynhausen

Tel:
05731 / 300 14 65
Fax:
05731 / 300 14 66
Email:
geschaeftsstelle@boxernothilfe.de

Sekretärin: Sonja Döbel


Öffnungszeiten:
Di. Mi. und Do. von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr


Bankverbindung:
Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG

IBAN DE86 4949 0070 2600 2055 00
BIC GENODEM1HFV

 
 
 
 
 
 

Auf Facebook: Der Boxerhof Bad Oeynhausen

Auf Facebook: Boulevard der BNH-Boxerwelt

Auf Facebook: Hilfe für andere Organisationen

Eine bunte Themen-Mischung - quer durch die Boxerwelt:




Wir wollen anderen Organisationen helfen.
www.facebook.com/
BoxerNothilfeVermittlungshilfe




Auf Facebook: Boxer Nothilfe Tierschutz

Auf Facebook: Ex BNH Boxer

Das Thema "Tierschutz" ist uns wichtig.
www.facebook.com/BoxerNothilfeTierschutz




Gruppe, in der alle Mitglieder der BNH sich austauschen können.
www.facebook.com/Ex BNH Boxer




Tierschutz-Hotline gegen Tierquälerei - bundesweit

TNBB e.V. - Tier und Naturschutzbund Berlin-Brandenburg e.V.

Die Tierschutzhotline nimmt bundesweit Anzeigen wegen Tierquälerei entgegen.
In der täglichen Tierschutzarbeit wurde immer wieder festgestellt, dass unzählige Fälle von Tierleid vermieden werden könnten sofern die geltenden Gesetze eingehalten und die entsprechend zuständigen staatlichen Stellen konsequent vorgehen würden.
mehr...

 
 
 
 
 
 

Ein Angebot an die Boxer Nothilfe


Dino - vom arroganten Rassehund zum Tierschützer
Ein Buch über den Tierschutz
Davon geht ein Teil des Erlöses in den Tierschutz. Mein Verlag und ich haben uns entschieden, jeweils für ein halbes Jahr 30% meiner Einnahmen einem Tierschutzverein zugute kommen zu lassen. Nach dem halben Jahr wählen wir einen neuen Verein aus.
Hier eine Inhaltsangabe:
"Dino, der altersweise Boxer, der Helmut Schmidt unter den Hunden, hält sich als Rassehund für etwas Besseres.
Er glaubt, dass nur Hunde, die etwas Böses getan haben oder auf der Straße leben, zu Tierschutzfällen werden können.
So lang, bis ihm klar wird, dass er selbst beinahe ein Tierschutzfall geworden wäre, weil seine Familie sich getrennt hat.
Mit der Zeit lernt Dino viel darüber, was in der Menschenwelt alles falsch läuft. Dass arme Seelen ohne Grund in Tierheimen
auf ein Herrchen warten und trotzdem Tausende Rassehunde nachgezüchtet werden. Dass viele seiner Kameraden sogar in Tötungsstationen sitzen und dass manche Leute Hundefell an der Kapuze haben."
Dies alles schockiert und ärgert Dino und so klärt er in diesem Buch über Missstände auf und erzählt gleichzeitig humorvoll und herzlich Geschichten aus seinem Boxerleben.
Katrin Thiele
Tierheilpraktikerin & Autorin


Sie können das Buch hier bestellen 

Die kostenlose Spenden-App smoost

Kennt ihr schon die kostenlose Spenden-App smoost? 
Wir sind jetzt auch dabei! Hier könnt ihr für unseren Verein spenden ohne Geld auszugeben. 
Einmalig die App herunterladen und über diesen Link am Smartphone für unseren Verein klicken: SHARING LINK

Um die die App von Google Play und App Store zu holen, einfach hier anklicken: https://smoo.st/it/0iq54

 
 
 
 
 
 

Online einkaufen und die BNH bekommt eine Prämie

Schutzengelchen-Auktion

Hallöchen meine lieben Tierschutzfreunde,

die Auktion „Für unsere Fellnasen“ ist eröffnet, ich begrüße Euch und freue mich riesig auf Eure Teilnahme. Ihr seit alle herzlich Willkommen.

Ich hoffe, dass Euch auch dieses Mal die süßen handgefertigten Schutzengelchen und Talismane gefallen werden. Jeder darf mitmachen. Schreibt einfach bei den Schutzengelchen und Talismanen Euer Gebot als Kommentar unter dem Foto. Der Höchstbietende bekommt am Ende der Auktion (am 29.07.2017. 20.00 Uhr) den Zuschlag und wird von mir schriftlich informiert. Jeder Teilnehmer darf am Ende der Auktion selbst entscheiden, an welche Tierschutzorganisation die Spende gehen soll.

Ich zähl auf Euch, Eure Schutzengelchen-Fee Carmen

Hier geht's zur Auswahl 

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü